NEWS

Partnerschaftlich die Energiewende finanzieren

Soziales Engagement mit Rendite verbinden

Investition in Windparks, Wasser- und Solarkraftwerke

Deutsches Windkraftportfolio mit attraktiver Projekt-Pipeline

Anleger können sich noch an beiden Windparks beteiligen

Anleger haben bereits über 40 Millionen Euro in die Anleihe von Green City Energy investiert

Ausgewogenes Investment der Hauck & Aufhäuser Schweiz AG

Nachhaltig vorsorgen mit Umweltfonds oder als klassische Rente mit Garantieverzinsung

Baufortschritt liegt vor den prospektierten Planungen

Bereits rund 10 Millionen Britische Pfund gezeichnet. Alle Anlagen am Netz.

Windpark Pajukoski II angebunden

Investitionsobjekte im Fokus der Anleger

Platzierungsstart erfolgreich – Windpark bereits im Bau und Frühzeichnerbonus verfügbar

Neue Windkraftbeteiligung jetzt verfügbar

Annähernd Offshore-Bedingungen in der Region West-Cumbrias

menu clear
keyboard_arrow_leftZurück

Sie befinden sich hier:

Grüne Festzinsanlagen

Viele mittelständische Unternehmen greifen auf den Einsatz von Namensschuldverschreibungen (Anleihen) und Genussrechten bei der Finanzierung ihrer unternehmerischen Tätigkeit und einzelner Projekte zurück. Die Namensschuldverschreibungen und Genussrechte werden in der Regel von Privatanlegern gezeichnet und stellen für Unternehmen eine interessante Möglichkeit dar, sich unabhängig von Banken zu finanzieren. Namensschuldverschreibungen und Genussrechte bieten in der Regel eine Grundverzinsung sowie oftmals auch gewinnabhängige Bonusvergütungen für den Anleger.

RE10 Genussrecht der Zukunftsenergien

RE10 Genussrecht der Zukunftsenergien

RE10 Genussrecht Zukunftsenergien

Mit "RE10 Genussrecht der Zukunftsenergien" bietet der Emittent auch Privatanlegern die Möglichkeit, mittelbar von dem Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien zu profitieren. Geplant sind Investments in Deutschland, Finnland und Kanada sowie bei Bedarf auch in anderen Ländern mit guter Bonität. Weitere Informationen: RE10 Genussrecht Zukunftsenergien

Grüne Festzinsanlagen von Umweltunternehmen

Über die Naturfinanz haben Anleger die Möglichkeit, in Namensschuldverschreibungen und Genussrechte von Umweltunternehmen zu investieren. Anleger finanzieren in der Regel konkrete Energieanlagen im Bereich der regenerativen Energiegewinnung, die bei bestimmten Emittenten und Umweltunternehmen auch in sogenannten Kraftwerksparks gebündelt werden können. Verschiedene Laufzeiten erlauben eine Abstimmung auf individuelle Bedürfnisse.

RE10 Genussrecht

Festverzinsliches Genussrecht der Zukunftsenergien. Zum Portrait RE10 Genussrecht