menu clear
keyboard_arrow_leftZurück

Sie befinden sich hier:

Erfolgreiche Beteiligung an Windparks in Frankreich

Anleger haben bisher über 7,5 Millionen Euro bereitgestellt

Beteiligung an Windparks in Frankreich. Anleger können sich in der Region Champagne-Ardenne an Windkraftanlagen beteiligen.

Die Nachfrage speziell nach Windkraftanlagen in Frankreich wächst weiter an. War Anfang des Jahres 2013 noch eine Anlagenleistung von 7.196 MW installiert, so stieg dieser Wert bis heute auf 8.350 MW an. Damit hat sich die Geschwindigkeit des Zubaus gegenüber dem Vorjahr bereits mehr als verdoppelt.

Die Platzierung der beiden Frankreich-Windfonds Champagne-Ardenne XII und XIII verläuft erfreulich. Erstmals können Anleger sich dabei zwischen einer Variante mit langer Laufzeit von 16 Jahren und einer Variante mit kurzer Laufzeit von nur wenig mehr als 3 Jahren entscheiden. Bis heute konnten mehr als 7,5 Millionen Euro für beide Konzepte platziert werden. Tendenz weiter steigend.

Gute Gründe für eine Beteiligung an Windparks in Frankreich

  • Sachwerte mit gesicherter Vergütung
  • Einspeisetarif von anfänglich 8,620 €ct/kWh für 15 Jahre staatlich garantiert
  • Jährliche Anpassung der Einspeisevergütung an die Inflation
  • Wirtschaftlich und politisch äußerst stabiles Umfeld
  • Direkte Beteiligung an der Energiewende in Frankreich

Anleger können sich noch an den Windparks in Frankreich beteiligen

Anleger können sich ab 10.000 Euro zzgl. 5 % Agio an dem jeweiligen Windpark beteiligen. Das Ende der Platzierung ist für den 15. Juli 2013 geplant. Weitere Information und Anforderung der Fondsunterlagen:

Ausführliches Portrait des Windfonds Champagne Ardenne XIII - Kurzläufer

Ausführliches Portrait des Windfonds Champagne Ardenne XII

Quelle: Leonidas Associates GmbH