menu clear
keyboard_arrow_leftZurück

Sie befinden sich hier:

Wattner SunAsset 8 übernimmt sechstes Solarkraftwerk

Portfolio bewährter deutscher Solarkraftwerke / Zinsen von 4,5% auf 5,5% steigend

Solarstrom ist unverzichtbar für eine sichere und umweltbewusste Zukunft. Deutschland ist Spitzenreiter unter den weltweiten Solar-stromproduzenten. Ein weiterer Ausbau der Sonnenenergie ist politisch gewollt. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Vergütung für die Sonnenenergie. Im Wattner SunAsset 8 können sich Anleger in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen an dem Erfolg der Solarenergie beteiligen.

Wattner SunAsset 8 hat das sechste Solarkraftwerk übernommen. Es handelt sich um die Freiflächenanlage Torno II mit einer Leistung von 8,768 Megawatt und einergesetzlich garantierten Vergütung für den Solarstrom in Höhe von 0,2207 Euro je Kilowattstunde.

Die Investition beläuft sich auf 3,8 Millionen Euro. Das aktuelle Portfolio des SunAsset 8 hat ein Investitionsvolumen von 12,7 Millionen Euro und bestehtaus sechs produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 28 Megawatt, die die Zinsen für die Anleger erwirtschaften.

Weitere Kraftwerke mit ca. 32 Megawatt Leistung sind zur Übernahme vorgesehen. Die Vermögensanlage SunAsset 8 betreibt bewährte deutsche Solarkraftwerke. Die Gelder der Anleger werden direkt in ein Portfolio produzierender Kraftwerke investiert, die eine verbleibende Laufzeit von mindestens 13 Jahren haben - mit weiterhin hoher gesetzlich garantierter Vergütung. Es gibt keine Risiken aus Planung und Errichtung der Anlagen, auch Risiken der Bankfinanzierung der Solarkraftwerke sind durch eine langfristige Zinsbindung ausgeschlossen.

Die Emittentin Wattner SunAsset 8 beabsichtigt, 30.000.000 Euro in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen einzuwerben. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 13 Jahre, der minimale Darlehensbetrag liegt bei 5.000 Euro, Agio fällt nicht an. Die Zinsen für die Anleger beginnen mitjährlich 4,5% und steigen bis auf 5,5% p.a. an. Insgesamt erhalten die Anleger 66% Zinsen (2018 bis 2031). Die vollständige Tilgung erfolgt bis zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage. Die Emittentin wurde von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt ist und bis zum Ende der Vermögensanlage in der Gesellschaft verbleibt. Damit dient es als Sicherheit für die gesamte Laufzeit der Nachrangdarlehen und deren Rückzahlung.

Wattner ist das einzige auf Projektierung, Errichtung und Betriebsführung von Energieanlagenspezialisierte ingenieurgeführte Emissionshaus mit den meisten Megawatt-Solarkraftwerken in Deutschland. Mehr als 7.000 Anleger haben sich bisher für Wattner entschieden und von den stabilenErträgen der angebotenen Vermögensanlagen profitiert.

Weiterführende Informationen und Anforderung der Zeichnungsunterlagen:
Wattner SunAsset 8

Quelle: Wattner AG vom 21. März 2019, Pressemeitteilung 02/2019