menu clear
keyboard_arrow_leftZurück

Sie befinden sich hier:

Wasserkraftfonds Frankreich – Platzierungsstand liegt bei 60% - bereits über 5,8 Millionen Euro platziert!

Anleger investieren in die Revitalisierung von Kleinwasserkraftwerken mit gesetzlich garantierter Vergütung

Anleger investieren über den Wasserfonds von Green City Energy in die Revitalisierung von Kleinwasserkraftwerken mit gesetzlich garantierter Vergütung. Der Initiator informiert: Der Wasserkraftfonds hat erfolgreich das Stadium eines sogenannten „semi blind pool“ verlassen - Ausschüttung für 2012 ist gesichert.

Frankreich bietet insbesondere für kleine Wasserkraftanlagen bis zehn Megawatt (MW) Leistung günstige Rahmenbedingungen. Niedrige Verkaufspreise und ein Förderprogramm mit einer gesetzlich garantierten Vergütung über 20 Jahre schaffen ein attraktives Marktumfeld für die Revitalisierung von Kleinwasserkraftwerken. 

Der Initiator informiert: Der Fonds hat erfolgreich das Stadium eines sogenannten "semi blind pool" verlassen - Ausschüttung für 2012 ist gesichert

Die Green City Energy AG hat bereits einen Kaufvertrag für das Wasserkraftwerk Lempdes-sur-Allagnon mit einem deutschen Verkäufer abgeschlossen, der zum 31. August 2012 auf die GCE Wasserkraft Invest Frankreich GmbH übertragen wird. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt inklusive der zusätzlich geplanten Modernisierungen ca. 2,3 Millionen Euro. Green City Energy hat durch das Wasserkraftwerk Lempdes-sur-Allagnon die Ausschüttungen für 2012 gesichert, weil dem Fonds die Erträge seit Februar 2012 zustehen. Dies sind rund 85.000 €. Die Sicherung der Wasserkraftwerke La Chapelle-Villognon wurde Ende März 2012 durch einen Vorvertrag konkretisiert, die Kaufverträge wurden am 8. Juni 2012 unterzeichnet. Somit wurden nach Abschluss der rechtlichen, technischen und steuerlichen Due Diligence sowohl die Gesellschaftsanteile als auch die Grundstücke erworben.

Zusätzlich prüft Green City Energy France derzeit weitere Projekte, die den festgelegten Investitionskriterien entsprechen. Der Zukauf weiterer Projekte wird in Abhängigkeit des Platzierungsverlaufs gesteuert.

Eigenkapitalfonds mit nur 8 Jahren Laufzeit

Bei dem Wasserkraftfonds Frankreich handelt es sich um einen reinen Eigenkapitalfonds ohne Bankenbeteiligung. Der gesetzlich festgelegte Einspeisetarif garantiert günstige Erwerbskonditionen und Ertragssicherheit. Die prognostizierte durchschnittliche Ausschüttung pro Jahr liegt bei 8,35 %. Anleger können sich bereits ab 10.000 Euro zzgl. 5 % Agio an dem Wasserkraftfonds beteiligen.

Weitere Informationen und Anforderung der Fondsunterlagen: Ausführliches Portrait des Wasserkraftfonds Frankreich.

Quelle: Green City Energy