top
Kontakt-Icon 030 / 78 71 44 11Kontakt-Icon info@naturfinanz.de

HEP – Solar Green Energy Impact Fund 1

  • 6 Jahre Laufzeit
  • Erwartete Rendite: 5 % p. a. IRR (Prognose)*
  • Gesamtausschüttung: 132,8 % vor Steuern inkl. Rückführung des eingesetzten Kapitals (Prognose)*

hep entwickelt, baut und betreibt seit 2008 Photovoltaikanlagen – für private und institutionelle Investoren. Durch die ausschließliche Konzentration auf Photovoltaik verfügt hep über die notwendige Erfahrung, Professionalität und ein entsprechend großes Netzwerk, um ihren Investoren aussichtsreiche Investitionsmöglichkeiten bieten zu können. So konnte hep in den vergangenen Jahren Projekte mit einem Gesamtvolumen von über 450 Mio. EUR initiieren und erfolgreich am Markt platzieren. Durch die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft bieten sich Investoren eine Fülle von Vorteilen. Die Alternativen Investmentfonds (AIF) werden durch eine professionell aufgestellte Organisation verwaltet und unterliegen umfassender Kontrollen.

Die Investitionsländer des Hep Solar Impact Fund 1 Publikums-AIF werden auf Basis wirtschaftlicher und politischer Stabilität sowie weiterer Marktbegebenheiten gewählt. Demnach investieren Anleger/innen des Hep Solar Impact Fund 1 in die stärksten etablierten und wachsenden Solarmärkte der Welt, wie z. B. die USA, Kanada, Japan und Europa (insbesondere Deutschland).

USA
Der US-amerikanische Markt überzeugt vor allem durch seine große Flächenverfügbarkeit und hohen Einstrahlungswerte. Aber auch die politischen Rahmenbedingungen setzen positive Impulse für den Ausbau von Solarenergie.

KANADA
Kanada definiert Solarenergie als eine der wesentlichenRessourcen des ländereigenen Energiemixes. Die Regierung hat sich im Jahr 2021 verpflichtet, bis zum Jahr 2050 Klimaneutral zu sein. Dafür müssen die Wind- und Solarkapazitäten in den nächsten drei Jahrzehnten um fast das Zehnfache wachsen.

JAPAN
In Japan werden die Ausbauziele durch nationale und internationale Abkommen untermauert. Gleichermaßen wurde Photovoltaik 2018 zur Hauptenergiequelle der Stromversorgung erklärt.

DEUTSCHLAND
Deutschland bleibt an der Spitze der Solarenergie im EU weiten Vergleich und stellt durch neue Gesetzte die Weichen zu einem weiteren Ausbau der Solarenergie. Das langfristige Ziel der Europäischen Union ist die Klimaneutralität im Jahr 2050. Deshalb weisen die meisten großen europäischen Solarmärkte ein starkes Wachstum auf.

Überblick

Investitionen in mehr Solarenergie für die CO2 Reduktion. Dies ist derzeit eine der drängendsten gesellschaftlichen Herausforderungen. Dabei können Anleger/innen von Chancen auf attraktive Renditen profitieren. Denn Photovoltaik ist aktuell eine der wirtschaftlichsten Technologien zur Energieerzeugung. Das lohnt sich für Investoren und für die Umwelt.

Name der Fondsgesellschaft HEP – Solar Green Energy Impact Fund 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
WKN A3D09X DE000A3D09X1
Gegenstand Mittelbare Investition in Projektrechte und Photovoltaikanlagen
via Spezial-AIF bzw. Objektgesellschaften
Technologie Photovoltaik
Märkte (geplant) USA, Kanada, Japan, EU
Eigenkapital (geplant) bis zu EUR 80.000.000
Laufzeit bis 31.12.2028 geplant
Mindestbeteiligung EUR 5.000 zzgl. 5 % Agio
Erwartete Rendite 5 % p. a. IRR*
Prognostizierte Gesamtausschüttung 132,8 %*
* Bezogen auf das Kommanditkapital inklusive aller Kosten und Gebühren, jedoch exklusive Agio. Hinweis: Prognosen sind kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. IRR Berechnet nach der Internen Zinsfuß-Methode (Englisch: IRR – Internal Rate of Return): Die interne Zinsfuß-Methode ist eine finanzmathematische Methode zur Berechnung der Rendite (Effektivverzinsung) einer Investition. Der Abzinsungsfaktor,
bei dessen Verwendung die diskontierten zukünftigen Zahlungen dem heutigen Preis bzw. der Anfangsinvestition
entsprechen, heißt interner Zinsfuß. Ist dieser Zinsfuß größer als der Kalkulationszinsfuß, ist die Investition
über die Gesamtlaufzeit wirtschaftlich
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Haftsumme 1,0 % des Kommanditkapitals

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Erster Klimaschutzfonds nach Artikel 9 von hep

Das baden-württembergische Solarunternehmen hep startet am 30.11.2022 erfolgreich die Platzierung eines Klimaschutzfonds nach Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung, dessen wirtschaftliche Tätigkeit im Einklang mit der Taxonomieverordnung steht – der „HEP – Solar Green Energy Impact Fund 1„. Er genügt den höchsten Nachhaltigkeitsanforderungen an Finanzprodukte, die es derzeit am Markt gibt. Ein wichtiger Meilenstein für das weltweit aktive und erfolgreiche Solar- und Investmentunternehmen.

Anforderung Hep Solar Impact Fund 1

Gerne lassen wir Ihnen baldmöglichst den gedruckten Verkaufsprospekt samt Basisinformationsblatt zum AIF HEP – Solar Green Energy Impact Fund 1 per Post zukommen. Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie die Unterlagen auch oder nur per E-Mail erhalten möchten.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Newsletter
Datenschutz: Mit dem Absenden Ihrer Kontaktdaten erklären Sie sich mit der Zusendung von Informationsmaterial sowie der Speicherung Ihrer Daten einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt nicht. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen sowie die Löschung oder Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Weitere Informationen zu den Themen Datenschutz und Widerrufsrecht erhalten Sie bei unseren Datenschutzhinweisen.

Download Broschüre Hep Solar Impact Fund 1

Hier finden Sie eine übersichtliche Darstellung zum Hep-Solar Impact Fund 1
Download Broschüre Hep-Solar Impact Fund 1

Hier finden Sie die publizierte Leistungsbilanz von hep
Download Leistungsbilanz

Hier finden Sie die Verkaufsunterlagenzum Hep-Solar Impact Fund 1
Download Verkaufsunterlagen Hep-Solar Impact Fund 1

Onlinezeichung Hep Solar Impact Fund 1

Wichtige Informationen: Die Anforderung von Informationen zu Produkten wie dem HEP-Solar Green Energy Impact Fund 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG, die von der Naturfinanz GmbH vermittelt werden, ist unverbindlich und gebührenfrei.

Die Naturfinanz GmbH stellt alle Informationen nach aktueller Kenntnis und bestem Wissen zusammen. Trotzdem kann für die Richtigkeit der Informationen keine Gewähr übernommen werden, sie erheben auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen keine Kaufempfehlung dar.

Maßgeblich für alle Anlageentscheidungen ist alleinig der gültige und veröffentlichte Verkaufsprospekt samt Basisinformationsblatt, der Ihnen nach Vertriebsstart/Anforderung zugehen wird.

Risikohinweis

Bei der HEP-Solar Green Energy Impact Fund 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG handelt es sich um eine Art unternehmerische Beteiligung. Auf das damit verbundene Ausfallrisiko wird in dem Verkaufsprospekt und den wesentlichen Anlegerinformationen hingewiesen.

Im Zusammenhang mit der angebotenen Vermögensanlage liegt das maximale Risiko für den Anleger in dem Totalverlust der Einlage zzgl. Agio sowie bei einer Fremdfinanzierung der Vermögensanlage, einem Eintritt einer wieder auflebenden Haftung oder einer Zahlung von zusätzlichen Steuern auf den Erwerb, die Veräußerung, die Aufgabe oder die Rückzahlung der Kommanditanteile in dem Eintritt einer Privatinsolvenz (Zahlungsunfähigkeit) des Anlegers. Das Maximalrisiko kann bei einem negativen Verlauf der Vermögensanlage eintreten, wenn der Anleger wirtschaftlich nicht in der Lage ist, die sich aus der Fremdfinanzierung und/oder wieder auflebenden Haftung und/oder zusätzlichen Steuern ergebenden Verbindlichkeiten unabhängig von der Entwicklung seiner Vermögensanlage zu bedienen.

Wesentliche Anlegerrisiken

Der wirtschaftliche Erfolg der Gesellschaftist abhängig von einer Vielzahl variabler Faktoren und beruht nicht nur auf der Kompetenz des Managements. Zu diesen Einflussgrößen gehört ganz entscheidend das Wetter. Die Sonne muss ausreichend scheinen, damit die Leistungsdaten der Energieerzeugungsanlagen stimmen. Auch die Entwicklung der Märkte spielt eine wichtige Rolle. Darunter fallen zukünftige Preis- und Wertentwicklungen von Energieprojekten. Auch rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen können sich ändern und Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation der Gesellschaft haben. Die Kommanditanteile sind nur eingeschränkt veräußerbar. Anleger müssen sich daher bewusst sein, dass sie eine langfristige Kapitalbindung eingehen. Die Vermögenswerte, aus denen sich das Portfolio letztendlich zusammensetzen wird, stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Trotz klarer Investitionsrichtlinien kann es dazu kommen, dass die im Investitions- und Finanzierungsplan berücksichtigten Kosten zeitlich verzögert auftreten, höher sind als geplant oder dass zusätzliche Kosten entstehen, die bei Erstellung des Verkaufsprospekts noch nicht absehbar waren. Die Gesellschaft gehört keinem Einlagensicherungssystem an. Sollte sie zahlungsunfähig werden oder in Überschuldung geraten, können sich dadurch Verluste für den Anleger ergeben. Das maximale Risiko besteht im Totalverlustder Einlage zzgl. Agio. Eine ausführliche und vollständige Darstellung der Risiken entnehmenSie bitte dem vollständigen Emissionsdokument/ Verkaufsprospekt.

Aktuelles

Investieren in Grüne Sachwerte: Investitionen in Solar- und Windpark Beteiligungen

Grüne Sachwerte gewinnen, insbesondere Beteiligungen an Solar- und Windparks, zunehmend an Attraktivität als nachhaltige Investitionsmöglichkeit. Diese Sachwerte können nicht nur stabile Renditen ermöglichen, sondern tragen auch aktiv zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und zur Förderung erneuerbarer Energien bei. Grüne Sachwerte: Definition und Merkmale Grüne Sachwerte umfassen physische Vermögenswerte wie Solar- und Windparks, die saubere und erneuerbare [...]

Grüne Festzinsanlagen: Ethisch-ökologische Investments sind zukunftsweisend

Grüne Festzinsanlagen bieten Investoren die Möglichkeit, finanzielle Ziele mit ökologischer Verantwortung zu verbinden. Durch Investitionen in nachhaltige Projekte tragen Anleger aktiv zum Umweltschutz bei und unterstützen die Entwicklung einer grüneren Wirtschaft. Mit ihren festen Zinszahlungen und dem Kapitalschutz stellen grüne Festzinsanlagen eine attraktive Option für diejenigen dar, die stabile Renditen suchen und gleichzeitig einen positiven [...]

Grüne Investmentfonds: Nachhaltig investieren für eine bessere Zukunft

Investmentfonds sind eine beliebte Anlageform, die es Investoren ermöglicht, ihr Geld in eine Vielzahl von Wertpapieren zu investieren, ohne sich selbst um die Verwaltung der einzelnen Anlagen kümmern zu müssen. Mit dem zunehmenden Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz gewinnen grüne Investmentfonds, die in nachhaltige und ökologisch verantwortliche Projekte und Unternehmen investieren, immer mehr an Bedeutung. [...]

Grüne Altersvorsorge 2024: Private Zukunftsvorsorge immer wichtiger

In Zeiten des demografischen Wandels und der Unsicherheiten rund um die gesetzliche Rente gewinnt die private Altersvorsorge immer mehr an Bedeutung. Für viele Menschen ist klar: Wer im Alter finanziell abgesichert sein will, muss zusätzlich zur gesetzlichen Rente vorsorgen. Dabei spielt die Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. Grüne Altersvorsorge bietet die Möglichkeit, nicht nur für [...]

Grüne Wertpapiere: Investieren in eine nachhaltige Zukunft

Grüne Wertpapiere, auch als Green Bonds bekannt, haben sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Instrument entwickelt, um Kapital für ökologische und nachhaltige Projekte zu beschaffen. Diese Wertpapiere ermöglichen es Investoren, nicht nur finanzielle Renditen zu erzielen, sondern auch einen positiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Was sind Grüne Wertpapiere? Grüne Wertpapiere sind festverzinsliche [...]

Windkraft Geldanlage: Chancen und Risiken

Windkraft hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Formen erneuerbarer Energien entwickelt. Neben ihrem Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen und zur Bekämpfung des Klimawandels bietet die Windkraft auch interessante Möglichkeiten für Investoren. Dieser Artikel beleuchtet die verschiedenen Aspekte der Windkraft als Geldanlage, von den grundlegenden Mechanismen über die Chancen und Risiken bis [...]

Geldanlagen im Solarsektor: Solarpark Geldanlage

Die Investition in erneuerbare Energien, insbesondere in den Solarsektor, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Solarparks bieten eine attraktive Möglichkeit für Investoren, von der Energiewende zu profitieren und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. In diesem Artikel werden die verschiedenen Anlageformen im Bereich Solarparks beleuchtet. Anlageformen im Solarsektor Direkte Beteiligungen an Solarparks: Direkte Beteiligungen bieten Investoren [...]

Projektentwicklung in Kanada: reconcept arbeitet mit Fokus auf PV- und Windenergieprojekte

Entwicklung des Geschäfts in Kanada Seit über einem Jahrzehnt ist Kanada einer der Hauptmärkte von reconcept, einem Projektentwickler im Bereich erneuerbare Energien. Vor etwa zwei Jahren wurde die Reconcept RE Canada Ltd. in Toronto gegründet, um den Fokus auf operative Projektentwicklung zu erweitern. Das Team arbeitet intensiv daran, eine Projektpipeline für Photovoltaik- und Windenergieprojekte in [...]

Kerntechnologie Agri-PV: Der Ausbau geht voran und der Green Bond von AREAM steht in der Platzierung

Der Ausbau der Solarenergieproduktion nimmt rasch Fahrt auf, und die Politik hat ambitionierte Ziele gesetzt. Besonders Freiflächenanlagen, insbesondere auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, sollen dabei eine zentrale Rolle spielen. Solarenergie als Zukunftstechnologie Die Sonne wird als Energiequelle der Zukunft angesehen. Beim geplanten Ausbau der Solarenergie in Deutschland wird besonderes Augenmerk auf Freiflächen gelegt, wie Parkplätze, Industrieanlagen [...]

Sonnenenergie für alle in den USA mit Community Solar

Die USA treiben die Energiewende mit Hochdruck voran. Dank der Unterstützung durch den Inflation Reduction Act (IRA) entstehen landesweit Projekte zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen. Ein zentrales Programm dabei ist Community Solar, das die breite Bevölkerung – unabhängig von Einkommen oder Wohneigentum – direkt am Ausbau grüner Energie beteiligt. Sowohl Kunden als auch Investoren profitieren [...]