top
Kontakt-Icon 030 / 78 71 44 11Kontakt-Icon info@naturfinanz.de

Grüne Altersvorsorge 2012 – von Finanztest (Stiftung Warentest) empfohlene Umwelt- und Ökofonds nutzen!

Attraktives Photovoltaik-Investment in deutsche Solarparks: Der Solarfonds CleanTech Solar 8 hat sechs Solarparks mit 18 MWp Nennleistung erworben.

Sechs Solarparks zum Jahresende 2011 in Betrieb genommen: Der Solarfonds CleanTech Solar 8 hat gemäß seinen Investitionskriterien mehrere attraktive Solarparks erworben, die bis Ende Dezember 2011 an das deutsche Stromnetz angeschlossen waren. Der Fonds ist inzwischen zu rund 50% gezeichnet. Interessierte Anleger können sich somit auch noch in den nächsten Wochen für eine Beteiligung an dem Photovoltaik-Investment entscheiden. Die Beteiligung an dem Solarpark-Portfolio ist in Einzelfällen bereits ab 5.000 Euro zzgl. 5 % Agio möglich.

Photovoltaik-Investment in Portfolio deutscher Solarparks:

  • 1,4 MW Stadion-Dachanlage in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
  • 1,9 MW Freiflächen-Anlage in Burgheim (Bayern)
  • 4,1 MW Freiflächen-Anlage in Neuenhagen (Brandenburg)
  • 2,5 MW Freiflächen-Anlage in Gardelegen (Sachsen-Anhalt)
  • 6,1 MW Freiflächen-Anlage in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt)
  • 2,0 MW Freiflächen-Anlage bei Fürstenzell (Bayern)

Eine weitere Freiflächen-Anlage für den Fonds in Greiz (Thüringen) soll plangemäß bis Mai 2012 in Betrieb genommen werden. Der Solarpark soll laut Initiator (wie die bisherigen Anlagen auch) die attraktiven Investitionskriterien des CleanTech Solar 8 sogar leicht übertreffen: Der Solarpark Greiz weise demnach eine Investitionsrendite von 11,2% auf.

Solarstrom wird immer günstiger – Halbierung der Kosten in vier Jahren

Ab Januar 2012 sind die Fördersätze des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (gemäß den zubauabhängigen Absenkungen für Solarstrom) um weitere 15% reduziert worden. Somit haben sich die Kosten für Strom aus Photovoltaik-Freiflächenanlagen in den letzten vier Jahren halbiert. Für Solaranlagen, die an das Stromnetz angeschlossen sind, bleiben die festen Fördersätze pro kWh allerdings über 20 Jahre konstant (gesetzlicher Bestandsschutz). Absenkungen der Vergütung betreffen immer nur zukünftig erbaute Solarparks und gefährden nicht die Rentabilität bestehender Solarparks und Photovoltaik-Investments.
Quellen: Chorus Gruppe, BSW Solar, Naturfinanz

Grüne Altersvorsorge kann mit Umwelt- und Ökofonds individuell gestaltet werden. Jetzt bei der Naturfinanz: Empfohlene Umweltinvestmentfonds vom Finanztest-Ratgeber (Stiftung Warentest) „Grüne Geldanlage – Verantwortungsvoll investieren“

Seit Jahren steigt die Nachfrage nach ethisch-ökologischen Geldanlagen und nach transparenten Kapitalanlagen, bei denen jeder Anleger nachvollziehen kann, unter welchen ökologischen, ethischen und sozialen Anlagekriterien an Geld investiert wird. Insbesondere das Thema Grüne Altersvorsorge rückt immer mehr in den Fokus vieler Anleger – der Wusch nach einer sauberen ethisch-ökologischen Altersvorsorge wächst stetig an.

Finanztest (Stiftung Warentest) bewertet und untersucht im Ratgeber „Grüne Geldanlage – Verantwortungsvoll investieren“ ethisch-ökologische Umweltinvestmentfonds.

Die Fachzeitschrift Finanztest bewertet und empfiehlt in dem speziellen ökologischen Ratgeber ausgewählte Grüne Investmentfonds und zeigt einfach und übersichtlich auf, worauf es bei einer grünen Geldanlage wirklich ankommt. Die unabhängige Stiftung Warentest (Finanztest) verdeutlicht interessierten Anlegern, nach welchen Kriterien die Fondsmanager das Geld anlegen und unterstützt Anleger, den passenden grünen Investmentfonds zu finden.

Bei der Naturfinanz: Große Auswahl empfohlener Ökofonds für die Grüne Altersvorsorge.

Die Naturfinanz bietet eine umfangreiche Einzelfondsauswahl für die ökologische Altersvorsorge an. Anleger können zum Beispiel folgende etablierte und von Finanztest empfohlene Ökofonds für die Grüne Altersvorsorge anwählen:

Grüne Aktienfonds

Themenfonds – Umwelttechnologien und Wasserfonds

Nachhaltiger Mischfonds – ausgewogenes Portfolio aus Aktien und Renten

  • PRIME VALUES Income EUR A – ISIN AT0000973029

Mit der Naturfinanz können sich Anleger eine ethisch-ökologische Altersvorsorge mit Ökofonds aufbauen. Die Naturfinanz berät unabhängig und produktübergreifend, sie agiert als Versicherungsmaklerin im Interesse des Kunden und bietet für die Grüne Altersvorsorge ausgewählte Umwelt- und Ökofonds an, welche auch von Finanztest (Stiftung Warentest) empfohlen werden.

Quelle: Stiftung Warentest, Finanztest Ratgeber „Grüne Geldanlage – Verantwortungsvoll investieren“, Naturfinanz

Saubere Fonds für eine schöne Zukunftsvorsorge. Grüne Altersvorsorge mit ethisch-ökologischen Investmentfonds. Finanztest (Stiftung Warentest) bewertet und untersucht in Ihrem Ratgeber "Grüne Geldanlagen" ausgewählte Grüne Investmentfonds.

Lassen Sie sich jetzt beraten - fordern Sie ein